Deutsch de
  • Deutsch de
  • English en
  • Italiano it
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab €39,99. Für andere Länder siehe Hier
Deutsch de
  • Deutsch de
  • English en
  • Italiano it
Warenkorb 0

Gesichtsreinigung: Tipps für deine Reinigungs-Routine.

Die Reinigung der Haut wird oft unterschätzt.
Eine gründliche Gesichtsreinigung ist das Herz der täglichen Hautpflege.

Eine gute Reinigung kann einer der therapeutischsten und entspannendsten Bestandteile einer täglichen Hautpflege-Routine sein, indem du gleichzeitig die Haut auf die kommenden starken Seren und Feuchtigkeitsspender vorbereitest.

Die Gesichtshaut sollte zweimal am Tag gereinigt werden – morgens und abends.

Es wichtig, die grundlegende Gesichtspflege-Routine zu verstehen und lernen, sie Schritt für Schritt anzuwenden.

Je nach Hauttyp kann diese Beautyroutine dann optimiert werden – durch Variation der Produkte, Pflegeintervalle und Wirkstoffkonzentrationen.


Auf deiner Gesichtshaut sammeln sich täglich Schweiß, abgestorbene Hornschüppchen und Talg, die gemeinsam mit Ablagerungen von Umweltbelastungen und Make-Up-Rückständen deine Poren verstopfen und Hautunreinheiten verursachen können. Daher ist regelmäßige Reinigung morgens und abends der wichtigste Schritt zu gesund aussehender, schöner Haut.

Die Basisroutine der Hautpflege sollte folgende Schritte beinhalten: Make-Up Entferner, Reinigen, Toner, Augencontour, Feuchtigkeitspflege (Creme, Serum oder Gel), Sonnenschutz (nur für die Morgenroutine).


1. Make-Up Entferner
Egal wie spät es ist oder wie müde man sich fühlt – Make-Up sollte immer entfernt werden.
Immer.
Schmutz, Talg und Make-up-Reste müssen täglich entfernt werden. Denn diese können sich in den kleinen Vertiefungen der Haut ablagern und zu verstopften Poren, Hautunreinheiten und Irritationen führen.

Wichtig: besonders vorsichtig beim Abschminken deiner Augen.
Die Haut um die Augen ist die empfindlichste und dünnste, wenn wir zu stark reiben, dünnen wir sie noch mehr aus und begünstigen das Auftreten von Fältchen.
Gib das Produkt auf das Tuch oder die Wattepads, die du zum Abschminken verwendest, und lege diese dann für 1 Minute auf die Augen, damit das Produkt das Make-up auflöst.
Entferne dann den Rest des Produkts mit Bewegungen von oben nach unten.

Lies hier unseren Artikel, der sich der Make-up Entferner widmet.


2. Reinigung
Reinigungsprodukte entfernen den Schmutz.

Die Haut sollte sauber sein morgens vor dem Schminken und abends vor dem Schlafengehen. Nur so bekommt sie genug Luft zum Atmen und kann sich optimal regenerieren.

Richtige Gesichtsreinigung bei der Hautpflege Routine:
- das Gesicht mit warmem Wasser benetzen, um die Poren zu öffnen und die Haut geschmeidig zu machen;
- das Reinigungsprodukt in kreisenden Bewegungen auftragen und, wenn nötig, ein paar Minuten einwirken lassen;
Reiniger abwaschen;
- das Gesicht mit kaltem Wasser abwaschen, damit sich die Poren wieder schließen können.


3. Tonen: Tonic oder Hydrolate
Gesichtswasser (auch Toner) auf Hände geben und über das gesamte Gesicht streichen.
Sanft einklopfen, bis der Toner eingezogen ist.
Toner ist wichtig für die Rückherstellung des pH-Wertes der Haut.
Es gibt unterschiedliche Arten von Tonern: adstringierend, reinigend, beruhigend, ausgleichend und erfrischend.


4. Augenkontur

Die Augenkontur ist ein sehr zarter, dünner, empfindlicher Bereich und braucht besondere Pflege.
NIEMALS Gesichtscreme zur Behandlung der Augenkontur verwenden.
Gesichtscremes haben einen anderen ph-Wert als den für die Kontur geeigneten und könnten die Augen reizen; sie nicht über die spezifischen Wirkstoffe verfügen, um den Zustand von Taschen und Augenringen zu verbessern; sie sind nicht nahrhaft genug für diesen Bereich.
Die für die Augenkontur formulierten Produkte sind:
- reich an nährenden, feuchtigkeitsspendenden und abschwellenden Inhaltsstoffen;
- hilfen zur Mikrozirkulation und zur Vermeidung von Flüssigkeitsstagnation.
Wie sie anzuwenden ist?
Klopfe das Produkt mit den Ringfinger sanft auf die Augenkontur, bis es absorbiert ist.
Lies hier unseren Artikel, der sich der Augenpflege widmet.


5. Cremes, Seren oder Gele

Nach allen Schritten der Gesichtsroutine, braucht unsere Haut Feuchtigkeit.
Cremes, Seren und Gele verbessern den Zustand unseres Hautgewebes. Du kannst nicht ohne sie auskommen!

- Creme: Es gibt eine wässrige und eine ölige Phase. Sie haben daher eine dickere Konsistenz.
- Flüssigkeiten: Die Fettphase ist geringer.
- Seren: völlig frei von der Fettkomponente, reich an Wirkstoffen. Deshalb kann es auch vor der Creme als Enhancer eingesetzt werden.
- Gel: genau wie das Serum hat es keine ölige Komponente. Je nachdem, für welches wir uns entscheiden, kann es mehr oder weniger reich an Wirkstoffen sein. Sie kann rein sein, wie Hyaluronsäure, oder mit Wirkstoffen angereichert. Das Gel kann auch als Enhancer verwendet werden.


6. Sonnenschutzmittel.

Dieser Schritt sollte nur am Morgen durchgeführt werden.
Sonnenschutzmittel sollten IMMER verwendet werden, um Sonnenflecken oder Hautprobleme zu vermeiden.
Wir? Wir benutzen ihn sogar im Winter!

Zweifeln? Fragen? Neugierde?
Oder sogar: brauchst du Hilfe, um zu verstehen, welches Produkt das richtige für dich ist?
Zögere nicht, uns zu kontaktieren!

 

 

 

 

 

 

 


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen