Deutsch de
  • Deutsch de
  • English en
  • Italiano it
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab €39,99. Für andere Länder siehe Hier
Deutsch de
  • Deutsch de
  • English en
  • Italiano it
Warenkorb 0
Gond Katira
Le Erbe di Janas

Gond Katira

Normaler Preis €8,90 €0,00 Einzelpreis pro

Gond Katira ist ein aus der gleichnamigen Pflanze gewonnenes und getrocknetes Exsudat.
Es wird als Kosmetikrohstoff als Gelier- oder Verdickungsmittel verwendet. Auf den Haaren angewandt, ist es ein Ersatz für Conditioner oder Masken verwendet, wirkt stärkend und sorgt für Fülle.
Damit ist es ideal für brüchiges, trockenes oder widerspenstiges Haar.
Zur Anwendung auf der Haut wird es bei sehr trockener Haut empfohlen und kann als Maske pur oder mit Tonerde oder Kräutern gebraucht werden.

Anwendung:

Haare:
-Das Pulver in Wasser geben - als Mischverhältnis werden 20g Pulver auf 1l Wasser empfohlen - verrühren und über Nacht stehenlassen.
-Wenn die Mischung eine gelähnliche Konsistenz angenommen hat, aufrühren und auf gewaschenen, feuchten Haaren auftragen.
-Anschließend die Haare kämmen und mit einer Frischhaltefolie abdecken.
-Nach einer Einwirkzeit von 15-60 Minuten, die Haare ohne Shampoo auswaschen.
-Gond Katira kann auch für das Styling verwendet werden, um Definition zu verleihen. Dazu eine kleine Menge mit den Fingern in den Haaren verteilen.
-Es kann auch als Basis für Pflanzenpulver-masken oder Haarfarben verwendet werden.
-Das angerührte Gel kann für ca. 10 Tage in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt oder eingefroren werden.

Haut:
-Pur, mit Tonerde oder Ayurvedisches Pflanzenpulver  gemischt als Maske auf das Gesicht auftragen, dabei die Augen und Lippenkontur aussparen.
-10-15 Minuten einwirken und dabei nicht trocknen lassen. Es kann dazu Wasser oder Blütenwasser aufgesprüht werden.

Konsistenz - Masken: Pulver
Produktarten: Pflanzenpulver
Hauttyp: Anspruchsvolle Haut, Trockene Haut
Haartyp: Feines Haar, Strapaziertes Haar, Trockenes Haar
Marke: Le Erbe di Janas
Zertifikate: Vegan OK

INHALTSSTOFFE (INCI)
Astragalus Gummifer Gum Powder

Beim Gebrauch von Pflanzenhaarfarben und -pulvern sind ein paar grundsätzliche Dinge zu beachten:

-Pflanzliche Haarfarben legen sich wie ein Film um jedes einzelne Haar, weshalb die natürliche Haarfarbe das Farbergebnis maßgeblich mitbestimmt. Das Färben einer Probesträhne wird daher dringend empfohlen!
-Auch kann es bei Kombinationen zwischen pflanzlichen und chemischen Haarfarben zu Fehlfärbungen kommen. Auch hier sollten Sie unbedingt an einer Strähne probefärben! Besonders blondierte oder aufgehellte Haare können sehr stark auf Pflanzenhaarfarben und -pulver ansprechen: Sie nehmen die Farben entweder besonders intensiv an oder reagieren mit unerwünschten Farbveränderungen, die sogar in Richtung grün, blau oder sogar lila gehen können.
-Grundsätzlich ist auch von der Blondierung pflanzengefärbter Haare abzuraten, da das Farbergebnis nicht beeinflusst werden und extremen Abweichungen unterworfen sein kann. Sollten Sie eine Aufhellung wünschen, wird Ihnen der Besuch eines kompetenten Friseursalons empfohlen, in dem man sich mit Pflanzenhaarfarben nachweislich gut auskennt.
-Eine Aufhellung mit Pflanzenhaarfarben ist nicht möglich, da für den Bleichvorgang Chemikalien benötigt werden, die allerdings haarschädigend sind.
-Die Haarpflege mit Pflanzenpulvern, wie Senna, Cassia, Christusdorn, etc., ist eigentlich unproblematisch und erfordert keine besonderen Maßnahmen. Bei chemisch behandelten, dauergewellten, blondierten/gebleichten Haaren sollten Sie allerdings aufpassen, denn in diesen Fällen kann es zu unerwünschten Farbergebnissen kommen. Führen Sie auch hier zur Sicherheit eine Probe-"färbung" an einer Strähne durch!

Abgesehen davon sollten pflanzliche Haarfarben und Pulver ausschließlich in einer Schüssel sowie mit Utensilien aus Glas, Keramik oder Holz angerührt werden, da diese natürlichen Produkte mit Metall reagieren und dies damit zu unerwünschten Farbergebnissen führen kann.

HINWEISE ZU PFLANZENPULVERN & TONERDEN:
Mischen Sie die Pflanzenpulver, -farben und Tonerden nicht in einer Metallschüssel, da natürliche Inhaltsstoffe mit Metallen reagieren können. Verwenden Sie stattdessen eine Schale sowie Löffel aus Holz, Glas oder Keramik!

 


Diesen Artikel teilen